Versicherungen

Bei den betrieblichen Versicherungen ist zu klären, welche Versicherungen überhauipt notwendig sind. Gibt es  gesetzliche Vorgaben, die es einzuhalten gilt? z.B. ist der Makler verpflichtet nachzuweisen, dass eine Haftpflichtversicherung besteht. Grundsätzlich gilt, existenzielle Risiken unbedingt absichern (evtl. Selbstbeteiligung) um die Versicherungsprämie zu senken. Zum Prämienvergleich bietet es sich evtl. an einen  Versicherungsmakler hinzuziehen.

Nachflgend sind Informationsweises einige Versicherungsarten aufgeführt:

  • Feuer, Explosion
  • Elementarschaden
  • Sturm
  • Wasser
  • Einbruchdiebstahl
  • Vandalismus
  • Maschinen
  • Waren
  • Betriebsunterbrechung (durch Feuer, Energieausfall)
  • Betriebshaftpflicht
  • Umwelthaftpflicht
  • Produkthaftpflicht
  • Vermögensschadenhaftpflicht
  • Kraftfahrzeug-Haftpflicht (evtl. Voll-/Teilkasko)
  • Firmen-Rechtsschutz
  • Forderungsausfall
  • Sonstiges

Zu beachten sind aber auch die privaten Versicherungen. Hier ist zwingend eine Krankenversicherung abzuschließen. Ferner ist auch über die Altersvorsorge nachzudenken.

Bei den privaten Versicherungen, insbesondere bei der Krankenversicherung und der Altersvorsorge ist der evtl. bisher erhaltene Arbeitgeberanteil durch den Selbstständigen nunmehr mitzutragen. Zu prüfen ist auch, ob eine Mitversicherung bei dem Ehepartner möglich ist.

Zu jeden der Analysen Bieten wir unter dem Punkt : Arbeitshilfen Checklisten an, die die einzelnen Analysen unterstüten sollen.